Alle Impfangebote im Burgenland

Impfen leicht gemacht: Auch Sie möchten Sich gegen Corona schützen? Melden Sie sich jetzt gleich für die COVID-19-Schutzimpfung an oder nützen Sie eines der zahlreichen Impfangebote in den Impfzentren des Landes, in den Gemeinden sowie bei Ärztinnen und Ärzten. Ein Überblick:

Auch die Kids werden jetzt g'impft!

Unbedingt vormerken und Termin buchen!

Dienstag ist Kinderimpftag

Jeden Dienstag besteht in den sechs burgenländischen Impfzentren die Möglichkeit, Kinder von 5 bis 11 Jahren gegen COVID-19 impfen zu lassen. Um den speziellen Bedürfnissen der Kinder und der Erziehungsberechtigten gerecht zu werden, werden zu diesen Zeiten ausschließlich Impfungen für Kinder dieser Altersklasse verabreicht. 

Um besser planen zu können und um Wartezeiten zu vermeiden ist eine elektronische Vormerkung und anschließende Terminbuchung unbedingt erforderlich.
Hier vormerken und Termin buchen

ACHTUNG: Sie sind nach Ihrer Vormerkung NICHT automatisch angemeldet, sondern Sie werden mit einem E-Mail eingeladen, einen Termin in einem Impfzentrum zu buchen.
Hier finden Sie alle Informationen:
Infos zu Vormerksystem und Terminbuchung

An Kinderimpftagen wird ausschließlich der für Kinderimpfungen zugelassene Impfstoff von BioNTech/Pfizer verimpft. Kinderärztinnen und Kinderäzte stehen an Ort und Stelle für Fragen zur Verfügung, können die Erziehungsberichtigten beraten und vielleicht auch Ängste der Kleinsten vor der Nadel nehmen.
Zu den Impfzentren

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat die COVID-19-Impfung mit Biontech/Pfizer für Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren empfohlen. Die Kinderimpfung ist vorerst eine "Off-Label-Impfung", da die speziellen "Kinder-Mischungen" erst geliefert werden. Bis dahin erhalten Kinder ein Drittel der Erwachsenen-Dosis. Inhaltlich ist der Impfstoff der gleiche. Sollten Sie dazu mehr wissen wollen, fragen Sie auch dazu die Ärztinnen und Ärzte im Impfzentrum.


Vor Weihnachten noch zum dritten Stich!

Mehr als 80.000 haben dritten Stich

Mehr als 80.000 Burgenländerinnen und Burgenländer haben sich per Anfang Dezember bereits zu dritten Mal impfen lassen und so ihren Schutz gegen eine schwere COVID-19-Erkrankung aufgefrischt. Das Ziel, das sich das Burgenland bis Jahresende gesetzt hat, wurde damit bereits ein Monat früher erreicht.

Die sechs burgenländischen Impfzentren haben weiterhin attraktive Öffnungszeiten, an denen sich Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ohne Anmeldung impfen lassen können:

  • Mittwoch bis Freitag zwischen 16 und 20 Uhr
  • Samstag und Sonntag zwischen 8 und 13 Uhr sowie von 13:30 bis 18:30 Uhr

Verimpft werden folgende Impfstoffe: Mittwochs und Sonntagnachmittag – Moderna; zu den anderen Zeiten – BioNTech/Pfizer. Sie können sich Erst-, Zwei- oder Drittstiche geben lassen. 

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Bitte nehmen Sie E-Card, Ausweis und Impfpass mit. 

Öffnungszeiten und Adressen der Impfzentren

Für Impfungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren ist eine Vormerkung und eine Terminbuchung notwendig. Die Jüngsten werden immer an Dienstagen geimpft.

 


Impfen ohne Voranmeldung

Im Burgenland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich ohne Voranmeldung gegen COVID-19 impfen zu lassen. Nutzen Sie ein Angebot in Ihrer Nähe und holen Sie sich kostenlos die Schutzimpfung ohne lange Wartezeit. Vergessen Sie bitte nicht E-Card, Impfpass, Ausweis und FFP2-Maske.

Informationen zu den Impfzentren


Impfzentrum Oberpullendorf übersiedelt nach Neutal

Das bisher in der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf angesiedelte Impfzentrum übersiedelt per 30. November in die Gemeinde Neutal. Dort wird an diesem Dienstag mit den Kinderimpfungen gestartet (16 bis 20 Uhr). In der BH Oberpullendorf sind dann keine Impfungen mehr möglich.

Die neue Adresse: Technologiezentrum Mittelburgenland, Werner von Siemens-Straße 1 in 7343 Neutal.

Adressen der burgenländischen Impfzentren

BEZIRK NEUSIEDL AM SEE:
Volksfesthalle, Badgasse 6,
7122 Gols

BEZIRK EISENSTADT/UMGEBUNG:
Mehrzweckhalle, Kapellenplatz 1,
7052 Müllendorf

BEZIRK MATTERSBURG:
ehemaliges "SVM-Café",
Michael Koch-Straße 50,
7210 Mattersburg

BEZIRK OBERPULLENDORF:
Technologiezentrum Mittelburgenland,
Werner von Siemens-Straße 1,
7343 Neutal
(kein Impfbetrieb mehr in der BH Oberpullendorf)

    BEZIRK OBERWART:  
    Informgelände, Informstraße 1,
    7400 Oberwart

    BEZIRKE GÜSSING/JENNERSDORF:
    Grenzlandhalle, Schulgasse 1,
    7561 Heiligenkreuz im Lafnitztal

    In den Impfzentren bitte eine FFP2-Maske tragen. E-Card, Lichtbildausweis, Impfpass nicht vergessen.


    Impfung bei burgenländischen Ärztinnen und Ärzten

    Die COVID-19-Schutzimpfung ist bei zahlreichen burgenländischen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten möglich. Merken Sie sich einfach über das elektronische Vormerksystem an, und Sie erhalten eine Einladung, Ihren Impftermin in Ihrer Nähe zu buchen.

    AKTUELLE LISTE DER IMPFÄRZT_INNEN


    Impfung ohne Anmeldung in den Gemeinden

    Zahlreichen Gemeinden des Burgenlandes bieten ebenfalls Impfungen ohne Anmeldung an.

    Bitte kontaktieren Sie hierfür Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt, informieren Sie sich im Gemeindeamt oder auf der Webseite Ihrer Gemeinde.

    Das Land Burgenland fährt bis Weihnachten viele burgenländische Gemeinden in allen Bezirken zusätzlich noch mit mobilen Impfteams an. Über Datum und Details informiert die jeweilige Gemeinde.


    Impfen daheim für bettlägerige Personen

    Sie haben noch Fragen? Ihre Ärztinnen und Ärzte im Burgenland beraten Sie zur Impfung und können auch den Kontakt zu einer Impfärztin oder einem Impfarzt herstellen, die Impfungen allenfalls auch zu Hause verabreichen können – zum Beispiel, wenn jemand bettlägrig ist.