Herzlich willkommen auf burgenlandimpft.at!

Ein Service des Landes Burgenland

Hier erfahren Sie, wie und wo im Burgenland Sie sich schnell und unkompliziert gegen eine COVID-19-Erkrankung impfen lassen können. Hier erfahren Sie alles über die neuesten burgenländischen Impfangebote – etwa speziell für die ältere Generation, für die ganz Jungen oder direkt in den Gemeinden. Hier beantworten wir Fragen zur Wirkung der Impfungen generell, zum Impfen von Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren, sowie auch zum Verlauf von COVID-Erkrankungen. Hier finden Sie auch Infos zu den Corona-Testangeboten im Burgenland sowie darüber, was Sie tun müssen, wenn Sie typische Symptome verspüren.

Der burgenländische Weg durch die Pandemie. Gemeinsam, sicher, solidarisch.

Jetzt wird das dritte Mal g'impft!

Boostern vor Weihnachten

Der Impfschutz lässt nach dem zweiten Stich nach einigen Monaten wieder nach. Eine Auffrischungsimpfung (genannt "3. Stich" oder auch "Booster") verbessert den Schutz vor einer COVID-19-Erkrankung wieder. Besonders Menschen der Generation 65+ sollten jetzt rasch impfen gehen.
Das österreichische Nationale Impfgremium empfiehlt folgendes: 

  • Alle Personen ab 18 Jahren können 4 Monate nach ihrer Vollimmunisierung (2. Stich) mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer, Moderna und AstarZeneca eine Auffrischungsimpfung erhalten
  • Personen, die eine Dosis des Impfstoffs Janssen (Johnson & Johnson) erhalten haben, können sich 28 Tage nach dem Stich eine Auffrischungsimpfung holen

Per Anfang Dezember haben sich im Burgenland bereits mehr als 80.000 Personen zum dritten Mal impfen lassen. Das Burgenland liegt bei allen Impfquoten auf dem ersten Platz im Bundesländervergleich.